Australien Bücher

Bücher aus und über Australien

Australisch - das andere English

Australisch ist Englisch aber irgendwie auch nicht. Es gibt einige Sprachreiseführer die sich mit dem Strine genannten Australisch beschäftigen.

How to speak Australian: So spricht man in Australien

Sascha Exner, Michael Deissler

Klappentext: Australien hat sich in seiner über 200-jährigen Geschichte als Nation kulturell und sprachlich von seinem britischen Mutterland weit entfernt. Wer heute mit englischen Sprachkenntnissen auf den Fünften Kontinent reist und meint, man würde schon durchkommen, erlebt schnell eine böse Überraschung. Es gibt eine Fülle eigener Wortschöpfungen, die man hundert mal am Tag hört, die aber selbst bei Engländern und Amerikanern völlig unbekannt sind und schon gar nicht in einem herkömmlichen Wörterbuch stehen. Sprechen wie Crocodile Dundee: Dieses Buch ebnet Ihnen den Weg, sich in allen Situationen des täglichen Lebens mit den „Aussies“ zu verständigen. In humorvoller Weise wird dabei auch auf die kulturellen Eigenheiten der Menschen eingegangen, damit Sie wissen, in welchen Situationen Sie bestimmte Ausdrücke verwenden oder lieber vermeiden sollten.

Kindle: How to speak Australian: So spricht man in Australien

Sprache: Sprache der Ausgabe ISBN: 3943403009 Erschienen: Januar 2015

Australian Slang - English Down Under

Elfi H. M. Gilissen

Klappentext: Was man von einer Sprache in der Schule lernt, ist eine Sache, was man wirklich spricht, eine andere. Für Reisende, die nicht nur verstanden werden möchten, sondern auch verstehen wollen, "was Sache ist", bieten die Slang-Titel der Kauderwelsch-Reihe Wörter, Sätze und Ausdrücke der Umgangssprache, die man täglich hört, aber vom Lehrer verschwiegen wurden und auch kaum im Wörterbuch zu finden sind. Der Versuch, die Grundkenntnisse des Oz-Talk zu erlernen, sollte für jeden Besucher des fünften Kontinents Voraussetzung für diesen Abstecher sein. Den Slang Australiens prägen natürlich die Aussies selbst, und die sind vom Naturell her eher deftig, ein wenig rauh (wie ihr Land), meist aber herzlich. Gesprochen wird nach dem Motto "nur so viel wie nötig, dafür so schnell wie möglich". Böse Zungen behaupten, Aussies müssten so schnell sprechen und dabei den Mund kaum aufmachen, um sich vor lästigen Fliegen zu schützen, die, sitzen sie erst einmal zwischen den Zähnen, dem Geschmack des Bieres abträglich sind. Werden dazu noch silbenweise Wörter verschluckt, die Reste aber mit unverständlichen Kunstwörtern vermischt, dann kann die Verständigung schon schwierig werden. Aber "no worries", um sich auf den Ernstfall vorzubereiten, dafür gibt es ja dieses Buch! Kauderwelsch-Sprachführer sind anders, warum? Weil sie Sie in die Lage versetzen, wirklich zu sprechen und die Leute zu verstehen. Abgesehen von dem, was jedes Sprachlehrbuch oder Wörterbuch bietet, nämlich Wörterlisten, Vokabeln, Beispielsätze, Übersetzungshilfen etc., zeichnen sich die Kauderwelsch-Sprachführer durch folgende Besonderheiten aus: - Die Grammatik der jeweiligen Sprache wird in einfachen Worten so weit erklärt, dass man ohne viel Paukerei mit dem Sprechen beginnen kann, wenn auch nicht gerade druckreif. - Alle Beispielsätze werden doppelt ins Deutsche übertragen: zum einen Wort-für-Wort, zum anderen in "ordentliches" Hochdeutsch. So wird das fremde Sprachsystem sehr gut durchschaubar. Denn in einer Fremdsprache unterscheiden sich z. B. Grammatik und Ausdrucksweise recht stark vom Deutschen. Mithilfe der Wort-für-Wort-Übersetzung kann man selbst als Anfänger schnell einzelne Vokabeln in einem Satz austauschen. - Die AutorInnen haben die Sprache im Land gelernt und sind dort viel unterwegs. Sie wissen daher genau, wie und was die Leute auf der Straße sprechen. Deren Ausdrucksweise ist nämlich häufig viel einfacher und direkter als z. B. die Sprache der Literatur. - Besonders wichtig sind im Reiseland Körpersprache, Gesten, Zeichen und Verhaltensregeln, ohne die auch Sprachkundige kaum mit Menschen in guten Kontakt kommen. In allen Bänden der Kauderwelsch-Reihe wird darum besonders auf diese Art der nonverbalen Kommunikation eingegangen. - Kauderwelsch-Sprachführer sind viel mehr als ein klassisches Lehrbuch. Sie vereinen Sprachführer, Reiseführer und Wörterbuch in einem! Wenn Sie ein wenig Zeit investieren und einige Vokabeln lernen, werden Sie mit ihrer Hilfe auf Reisen schon nach kurzer Zeit Informationen bekommen und Erfahrungen machen, die "sprachstummen" Reisenden verborgen bleiben.

Sprache: Sprache der Ausgabe ISBN: 3894163712 Erschienen: April 2011

Kauderwelsch, Englisch für Australien - Wort für Wort

Elfi H. M. Gilissen

Klappentext: Ein Sprachführer speziell für Australien-Reisende! Wer sich schon einmal mit einem Australier unterhalten hat, weiß, dass es leicht zu Verständigungsschwierigkeiten kommen kann, wenn der Australier ganz selbstverständlich ocker terms in den Mund nimmt. Dabei handelt es sich um rein australische Begriffe, die auch Amerikaner und Briten nicht kennen, geschweige denn wir, deren Muttersprache nicht Englisch ist. Kauderwelsch Sprachführer bieten einen schnellen Einstieg in fremde Sprachen und vermitteln Wissenswertes über Land und Leute. Alle fremdsprachigen Sätze im Buch werden zusätzlich zur sinngemäßen Übersetzung ins Deutsche auch einmal Wort für Wort übersetzt. Dadurch wird das Verständnis für die fremde Sprache erleichtert, und einzelne Wörter lassen sich schnell austauschen. Die Grammatik wird kurz und verständlich erklärt, soweit es für einen einfachen Sprachgebrauch nötig ist. Das Wörterbuch am Ende hält einen Grundwortschatz und wichtige Begriffe für Reisende bereit. Kauderwelsch-Bücher sind viel mehr als übliche Reisesprachführer. Ziel ist es, schon nach kurzer Zeit tatsächlich sprechen zu können, wenn auch nicht immer druckreif. Kauderwelsch Sprachführer von Reise Know-How: handlich, alltagstauglich, für über 150 Sprachen.

Sprache: Sprache der Ausgabe ISBN: 389416557X Erschienen: Oktober 2011

Australian Language & Culture

Lonely Planet

Klappentext: Lonely Planet: The world's leading travel guide publisher Toss another shrimp on the barbie, crack open a tinny or pour yourself a chardy while you traverse Australia's vast expanse of true blue, fair dinkum Aussie lingo - from cosmopolitan communique to surf slang, outback jargon and some of the world's oldest indigenous languages. C'mon, avagoyermug! Features a comprehensive section on Australia's impressive array of indigenous languages. Lonely Planet's Language & Culture series goes behind the scenes of languages you thought you knew. Get into the culture and humour behind common - and not so common - English expressions and learn about the local languages that inspired them. Lonely Planet gets you to the heart of a place. Our job is to make amazing travel experiences happen. We visit the places we write about each and every edition. We never take freebies for positive coverage, so you can always rely on us to tell it like it is. Authors: Written and researched by Lonely Planet, Denise Angelo, Peter Austin, Barry Blake, Susan Butler, Carolyn Coleman, Jane Curtain, Alan Dench, Mark Newbrook, Dana Ober, Paul Smitz, Jenny Tindale, Dana Ober, and Melanie Wilkinson. About Lonely Planet: Started in 1973, Lonely Planet has become the world's leading travel guide publisher with guidebooks to every destination on the planet, as well as an award-winning website, a suite of mobile and digital travel products, and a dedicated traveller community. Lonely Planet's mission is to enable curious travellers to experience the world and to truly get to the heart of the places they find themselves in. TripAdvisor Travelers' Choice Awards 2012 and 2013 winner in Favorite Travel Guide category 'Lonely Planet guides are, quite simply, like no other.' - New York Times 'Lonely Planet. It's on everyone's bookshelves; it's in every traveller's hands. It's on mobile phones. It's on the Internet. It's everywhere, and it's telling entire generations of people how to travel the world.' - Fairfax Media (Australia)

Sprache: Sprache der Ausgabe ISBN: 1741048079 Erschienen: März 2013

The Penguin Book of Australian Slang - A Dinkum Guide to Oz English

Lenie Johansen

SinOz.de: Auf 536 Seiten werden in diesem Buch australische Wörter erklärt. Von A wie (give someone the big A) bis zines wie (magazines) gibt es auf jeder Seite etwas zu entdecken. Ich habe mir das Buch nach einem langen Aufenthalt zum Schmökern gekauft. Auch wenn es merkwürdig anmutet in einem Wörterbuch zu schmökern, dazu ist dieses Buch eigentlich gemacht. Keiner würde auf die Idee kommen während eines Gesprächs all die Ausdrücke nachzuschlagen.

Sprache: Sprache der Ausgabe ISBN: 0140255737 Erschienen: Januar 1996